Es ist ein immer wiederkehrendes Thema - die Bildrechte

Für kleines Geld können heutzutage Bilder bei Bilddatenbanken wie Dreamstime, Shutterstock oder Fotolia erworben werden, bei Pixelio ist sogar gar nichts zu zahlen. Der Kauf und der Download  ist ganz einfach und man glaubt sich bei der Verwendung auf der sicheren Seite.

Nun gilt es den Bildnachweis richtig zu führen, um eine Abmahnung zu vermeiden.

Gestern schickte mir eine Kundin folgenden Link zu einem Blogbeitrag eines Heilpraktikers der glaubte alles richtig gemacht zu haben und das teuer bezahlte:

Heilpraktiker Abmahnstory

Mit meiner Kollegin Astrid Henze habe ich nun heute recherchiert um die besorgte Kundin zu beruhigen und auf dem aktuellen Stand zu sein.

Die Regeln findet man hier:

 

Fotolia

Fotolia genügt der Nachweis im Impressum nicht mehr !

Fotolia hat seine Bedingungen zur Verwendung von dort gekauften Bildern geändert. Bildnachweis müssen auf oder neben dem Bild geführt werden.

Zitat aus FAQ von Fotolia: "Muss ich Copyright-Informationen angeben, wenn ich ein Bild von Fotolia verwende?

Sie sollten Copyright-Informationen angeben, wenn es gesetzlich vorgeschrieben oder gebräuchlich ist. Sie müssen Copyright-Informationen angeben, wenn Sie das Bild in einem redaktionellen Artikel oder auf Social-Media-Seiten verwenden.         

Für die Verwendung unbearbeiteter Bilder auf Social-Media-Seiten können Sie die Social-Media-optimierte Versionen der Datei herunterladen und verwenden, die bereits die Copyright-Informationen erkennbar innerhalb der Bilddatei enthält und in der richtigen Größe vorliegt. Achten Sie darauf, keine Copyright-Informationen zu entfernen.               

Für die redaktionelle Verwendung müssen Sie die Copyright-Informationen unter Verwendung dieses Formats angeben: © Name des Fotografen / Fotolia. Die Copyright-Informationen sind neben dem Bild auf der Fotolia Website zu finden. Diese Informationen können auf oder neben dem Bild oder bei audiovisuellen Produktionen in den Credits des Projekts erscheinen."

 

Shutterstock

Zitat aus den Servicebedingungen: "In jedem Fall sind Größe, Farbe und Platzierung des Quellennachweises und Autorenvermerks so zu wählen, dass diese mit bloßem Auge deutlich und leicht lesbar sind."

Also den Urheber auf dem Bild nennen, das ist nicht so schön und wer das vermeiden möchte kauft sein Bild woanders. Problematisch ist es vor allem, wenn man das Bild dann in der Mobilansicht hat, spätestens dann ist der Urheber nicht mehr einfach zu lesen.

 

Dreamstime

Bei Dreamstime steht folgendes: Credit Line Requirements

"All media used within editorial context or related must be accompanied by a visible credit line. You are required to include a copyright notice and author/agency credit next to each image used within editorial purposes. The credit line format is specified on the Download page."

Es wäre also richtig neben dem Bild den Hinweis zu platzieren. Dabei ist zu schreiben wer das Copyright hat mit einem Link zu der persönlichen Seite des Urhebers bei Dreamstime und dann folgt noch ein Link zur Startseite von Dreamstime.

 

Zur Beachtung bei Pixelio 

Das Bild kostet nichts aber der Fotograf möchte in einer bestimmten Form genannt werden und zwar nicht erst im Impressum sondern am Bild oder am Seitenende !!!!

Zitat aus Urheber und Quellenangabe:

"Der Nutzer hat in für die jeweilige Verwendung üblichen Weise und soweit technisch möglich am Bild selbst oder am Seitenende PIXELIO und den Urheber mit seinem beim Upload des Bildes genannten Fotografennamen bei PIXELIO in folgender Form zu nennen: ‚© Fotografenname / PIXELIO' "

 

Fazit

Es ist von Vorteil eigene Bilder anzufertigen. Ich arbeite seit Jahren mit Astrid Henze zusammen, die schon viele Bilder für die Internetauftritte meiner Kunden geschossen hat.

 

 

Kontakt

Fragen?
captcha
Reload
Go To Top